Liebe, Streit, Kinder-Wunsch – das volle Leben

  • Seminar für Paare mit kognitiver Behinderung

    Seminar für Paare mit kognitiver Behinderung

    Lesedauer 2 Minuten Susanne Hasel organisiert regelmäßig ein Seminar für Paare mit kognitiver Beeinträchtigung. Die Teilnehmenden sprechen über mehrere Tage über ihre Beziehung oder auch Konflikte. Motto: „So geht Beziehung“. Die Sexual- und Lebensberaterin für Menschen mit Behinderung führt die Gespräche (manchmal unter sechs Augen) und gibt Ratschläge. Ihre Kommunikation orientiert sich an der Einfachen…

  • Gewaltschutz-Konzept SGB IX 37a

    Gewaltschutz-Konzept SGB IX 37a

    Lesedauer 2 Minuten Das Sozialgesetzbuch 9 (SGB IX) schreibt in Paragraf 37a Einrichtungen Schutzkonzepte vor. Welche Inhalte ein Gewaltschutzkonzept haben muss, steht im Gesetz nicht. Die freie Beraterin in der Behindertenhilfe Susanne Hasel, erstellt Schutzkonzepte, die den Trägern der Eingliederungshilfe zur Prüfung vorgelegt werden können. Schutzkonzepte werden in Einfacher Sprache akzeptiert. Susanne Hasel berücksichtigt dabei nicht nur sexualisierte Gewalt,…

  • Notfall-Beratung nach Konflikt oder möglicher Straftat

    Notfall-Beratung nach Konflikt oder möglicher Straftat

    Lesedauer 4 Minuten Susanne Hasel, Sexual- und Lebensberatung für Menschen mit Behinderung, bietet eine Notfall-Beratung nach Konflikt oder möglicher Straftat an (Kontakt). Sie hat sich mit den entsprechenden Paragrafen aus dem Strafgesetzbuch beschäftigt. Die Fachfrau führt Gespräche mit Polizeibeamt*innen, die mit der Prävention beauftragt sind. Sie arbeitet mit einer Rechtsanwältin zusammen, wenn sie juristische Fragen…

  • Beratung und Schulung sind so wichtig

    Beratung und Schulung sind so wichtig

    Lesedauer 2 Minuten Menschen mit Behinderung haben Lust auf Sex. Körper und Geist mögen eingeschränkt sein. Die Hormone sind es meistens nicht. Das wird ungern zum Thema gemacht. Beratung und Schulung sind so wichtig. Das sind in der Schulung und Beratung meine Schwerpunkt-Themen. Meine Kund*innen Meine Klient*innen und Kurs-Teilnehmenden überall im deutsch-sprachigen Raum (Liste der…

  • Bevormunden ist Thema beim Gewaltschutz

    Bevormunden ist Thema beim Gewaltschutz

    Lesedauer < 1 Minute Seit der Einführung des Paragrafen 37a im Sozialgesetzbuch 9 (SGB IX) entwickle ich für Einrichtungen der Behindertenhilfe Konzepte gegen Gewalt in Einfacher Sprache, bei denen die Klient*innen als Expert*innen in eigener Sache mitwirken. Sie berichten, dass manche Assistenten sie zu sehr bevormunden. Das finden sie nicht gut und empfinden dies sogar…

  • Wir brauchen Fachkräfte mit Migrationsgeschichte

    Wir brauchen Fachkräfte mit Migrationsgeschichte

    Lesedauer < 1 Minute Als Dozentin für Sexualpädagogik und Gewaltprävention war ich bereits im neuen Jahr an mehreren Fachschulen für Heilerziehungspflege und Arbeitserziehung unterwegs. 🌈 Freudig bemerke ich, dass über die Hälfte der hochmotivierten Fachschüler*innen aus verschiedenen Herkunftsländern kommen. Wir brauchen Fachkräfte mit Migrationsgeschichte. Sie engagieren sich aktiv gegen den Mangel an Fachkräften in der…

  • Strukturelle Gewalt in der eigenen Arbeit erkennen

    Strukturelle Gewalt in der eigenen Arbeit erkennen

    Lesedauer < 1 Minute Mit Beginn des neuen Jahres 2024 starten meine Seminare für das Personal. Der Fokus liegt auf den verschiedenen Formen von struktureller Gewalt in Einrichtungen der Eingliederungshilfe. Es geht darum, strukturelle Gewalt in der eigenen Arbeit zu erkennen. Das harte Wort „strukturelle Gewalt“ erscheint mir in der Betreuung besser durch „Bevormunden“ ausgedrückt.…

  • Übernahme der Kosten einer Beratung nach SGB IX

    Übernahme der Kosten einer Beratung nach SGB IX

    Lesedauer 2 Minuten Das Gesetz des Bundes zur Teilhabe (Bundesteilhabegesetz) bietet die Möglichkeit, dass die Eingliederungshilfe die Kosten meiner Beratung übernimmt. Das Amt erstattet auf Antrag, den Sie aber stellen müssen. Verweisen Sie auf das Sozialgesetzbuch 9 (SGB IX), Paragraf 76. Voraussetzung einer Übernahme der Kosten einer Beratung nach SGB IX ist: Die Person, die…

  • Einfache Sprache versus Leichte Sprache

    Einfache Sprache versus Leichte Sprache

    Lesedauer 2 Minuten Ein entscheidender Faktor, um über Sexualität aufzuklären, ist verständliche Kommunikation. In Einrichtungen der Behindertenhilfe kennt man die Leichte Sprache. Doch Susanne Hasel, Sexual- und Lebensberatung für Menschen mit Behinderung bevorzugt in ihrer Kommunikation aber die Einfache Sprache. Diese ist aus ihrer Sicht der Leichten Sprache überlegen. Das ist erklärungsbedürftig. Denn sogar Google…

Nehmen Sie Kontakt mit mir auf: